Machen Sie jemandem eine große Freude mit einem Gutschein Geschenk für eine unserer Veranstaltungen!

Cornelia Corba singt „Alexandra“, mit dem Ural-Kosakenchor

Samstag, 21. September, 19:00 Uhr:

Bewirtung im Weingarten ab 17:00 Uhr

Karten zu € 25,- bei den Vorverkaufsstellen:

Per Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Per Abholung, Postversand und an der Abendkasse:

Engelbert Schmid GmbH, Bellerweg 3, 86513 Mindelzell, Tel. 08282-890412 und an der Abendkasse!

Per Abholung:

Mittelschwäbische Nachrichten, Bahnhofstr. 50, 86381 Krumbach, Tel. 08282-907-0 

Lesehexe GmbH, Raiffeisenpl. 2, 86470 Thannhausen, Tel. 08281-4488

Mindelheimer Zeitung, Maximilianstr. 14, 87719 Mindelheim, Tel. 08261-991375

Cornelia Corba als

"Alexandra" war eine deutsche Sängerin, die als Flüchtling aus dem Memelland kam. Sie stieg Ende der 60er Jahre wie ein Komet am Musikhimmel auf, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. die Goldene Europa, und wurde durch ihre Lieder und die besondere Stimme zu Deutschlands Hoffnung auf einen Weltstar. Ihr Leben endete 1969, mit erst 27 Jahren, jäh durch einen Autounfall.

Cornelia Corba lässt "Alexandra" für einen Abend im Amphitheater wiederauferstehen.

Erinnern Sie sich an die unsterblichen Lieder wie "Zigeunerjunge", "Sehnsucht, das Lied von der Taiga", "Mein Freund der Baum" usw.

Cornelia Corba singt    Cornelia Corba singt

Manche Besucher des Amphitheaters werden sich erinnert, dass Cornelia Corba im Jahr 2015 sehr ansprechend Marilyn Monroe dargestellt hat.

Mit der Wiederbelebung der in den 60-er Jahren so beliebtn Schlagersängerin "Alexandra" ist Cornelia Corba ein verblüffend passende Rolle eingefallen.

Geben Sie in Youtube "Alexandra" ein und erinnern Sie sich an die unsterblichen Lieder der jung tragisch verunglückten Sängerin,

z. B. "Zigeunerjunge", "Sehnsucht, das Lied von der Taiga",  "Mein Freund der Baum" usw.

Alexandra wurde 1942 im heutigen Litauen geboren. 1944 flohen ihre Eltern vor der Roten Armee nach Deutschland.

Ihr Sohn Alexander war bis zum Jahr 2008 der Leiter des Ural-Kosakenchores.

Was liegt da näher, als diesen besonderen Abend im Amphitheater mit dem heutigen Ural-Kosakenchor zu verbinden?

Ivan Rebroff ist in seiner Glanzzeit mit dem Donkosakenchor und dem Uralkosakenchor aufgetreten.

Die heutigen Mitglieder des Chores sind natürlich nicht mehr diesselben,

aber die Tradition des Chorgesanges der Kosaken wird fortgesetzt.

Und wir können dies erleben, mit dem heutigen

Ural Kosakenchor

Ural Kosacken Chor im Amphitheater von Engelbert Schmid in Mindelzell

So etwas wie ein Nostalgie-Konzert also, aber auch für heutige junge Leute ein Erlebnis, weil es sich einfach um unsterbliche Musik handelt.