Machen Sie jemandem eine große Freude mit einem Gutschein Geschenk für eine unserer Veranstaltungen!

Kammerkonzert Violine, Horn, Klavier

Samstag, 30. Mai, 19:30 Uhr: Kammerkonzert Violine, Horn, Klavier

Romantische Frühlingsnacht bei Musik und Wein

Bewirtung im Weingarten ab 17:30 Uhr

Konzertbeginn im Mindelsaal um 19:30 Uhr

Bei günstiger Witterung findet auch die Pausenbewirtung unter dem toskanischen Dach im Weingarten statt.  

 

Karten zu € 19,- bei den Vorverkaufsstellen:

 

Per Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Per Abholung oder Postversand:

Engelbert Schmid GmbH, Bellerweg 3, 86513 Mindelzell, Tel. 08282-890412 und an der Abendkasse!

Per Abholung:

Mittelschwäbische Nachrichten, Bahnhofstr. 50, 86381 Krumbach, Tel. 08282-907-0
Lesehexe GmbH, Raiffeisenpl. 2, 86470 Thannhausen, Tel. 08281-4488
Mindelheimer Zeitung, Maximilianstr. 14, 87719 Mindelheim, Tel. 08261-991375

 

Heidi Schmid, Violine

Heidi Schmid im Mindelsaal von Engelbert Schmid in Mindelzell  

  Heidi Schmid überzeugt durch Persönlichkeit, technische Souveränität, Charme und naturgegebene Bühnenpräsenz.“

 Geigenlegende Prof. Ana Chumachenco

 „Sie lässt Erinnerungen wach werden an die berühmte Geigerin Julia Fischer, die hier vor zwei Jahren konzertierte.“

 Augsburger Allgemeine Zeitung

 Seit ihrem Debüt 2011 beim internationalen Starnberg Festival ist Heidi Schmid sowohl als Solistin als auch als Kammermusikpartnerin regelmäßig zu Gast bei  Konzertreihen sowie bei internationalen Festivals, so zuletzt beim „Davos Festival“ oder dem „Gstaad Festival“. Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie nach Frankreich, Belgien, Deutschland, Österreich, Spanien, in die Schweiz sowie nach Russland. 

 Zu ihren Kammermusikpartnern zählten u.a. führende Mitglieder des BR Symphonieorchesters, des New York Philharmonic Orchestra, der Staatsoper München, des Basler Sinfonieonieorchesters sowie des Staatstheaters Freiburg.

 In den Jahren 2013 bis 2016 war die junge Geigerin stellvertretende Konzertmeisterin des Seraphin Ensembles München; 2015 wurde sie zudem Mitglied des Young Eurasian Soloists Chamber Orchestra. 

 Seit 2016 ist die junge Geigerin stellvertretende künstlerische Leiterin des Kinderfestivals „Junges Mindelfestival“. (www.jungesmindelfestival.com)

 Überdies betreut sie seit Beginn 2017 eine Violinklasse am Konservatorium Zürich.

 Geboren in München als Tochter einer Musikerfamilie, erhielt Heidi Schmid im Alter von 15 Jahren Unterricht an der Musikhochschule Augsburg. In der Klasse der renommierten Solistin Prof. Julia Fischer spielte sie 2013 ihr künstlerisches Diplom an der Hochschule für Musik und Theater München. Ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik Basel bei Prof. Adelina Oprean schloss sie im Sommer 2016 mit Auszeichnung ab und komplettierte ihr Studium in der „School of Excellence“ an der Musikakademie Basel. 

 Heidi Schmid spielt eine Violine von Joseph Gagliano aus dem Jahr 1760.

Im Jahr 2019 hat Heidi Schmid zusammen mit ihrem Vater Engelbert Schmid (Horn) und ihrem Lebenspartner Joseph Maurice Weder eine CD aufgenommen für Geige, Horn und Klavier.

 

Hervé Joulain, Horn 

Herve-813-400h.gif 

Hervé Joulains grenzenlose Kunst wandelt auf den Spuren der legendären Hornisten Dennis Brain und Barry Tuckwell“ 

Michel Le Naour - Le Monde de la Musique 

Mit 48 Jahren hat Hervé Joulain bereits mit 110 verschiedenen Orchestern die Konzerte von Haydn, Mozart, Schumann, Weber, Saint-Saëns, Strauss, Britten… gespielt. Im Jahre 2000 hat er sein Debüt mit Strauss und Mozart in Amerika und Kanada gemacht. 

Hervé Joulain ist derzeit Solohornist im Orchestre Philharmonique Radio France in Paris und hat, Dank des Orchestre Philharmonique de Radio France (1987-1997), Orchestre National de France (1997) und Orchestre de Paris unter der Leitung von bedeutenden Dirigenten wie Leonard Bernstein, Zubin Metha, Daniel Baremboim, Pierre Boulez, Lorin Maazel, Seiji Ozawa, Eliahu Inbal, Kurt Mazur, Charles Dutoit, Riccardo Muti, Bernard Haitink, Claudio Abbado gespielt. Seit Dezember 2002, ist er auch Solo-Horn im Symphonica Toscanini (Italien). Er ist vom Lorin Maazel gerufen gewesen. Kürzlich hat er mit dem Philharmonischen New York, Berliner Philharmoniker und Royal Concertgebouw Orchestra gespielt. 

Von 1994 bis 1998 war er Professor für Horn am Conservatoire National Supérieur in Paris und hat über 40 Meisterkurse in Frankreich, Portugal, dertschechischen Republik, in Kanada, in Brasilien, in Irland, Spanien, England, Finnland, Italien, Luxemburg, Holland… gegeben. 

Neben seiner solistischen Tätigkeit hat Hervé Joulain eine Vorliebe für Kammermusik, die er mit Partnern wie Pinchas Zukerman, Boris Berezowski, Boris Belkin, Vadim Repin, Schlomo Mintz, Yuri Bashmet, Natalia Guttmann, Paul Tortelier, Pierre Amoyal, Gidon Kremer… regelmäßig sowohl in Frankreich als auch in ganz Europa, in Kanada, in Amerika und in Israel pflegt. 

Sein großes Interesse an zeitgenössischer Musik (23 Erstaufführung) hat ihm die Möglichkeit zur engen Zusammenarbeit mit Nicolas Bacri, Philippe Hersant, Giya Kancheli, Kristoph Penderecki, Fabio Vacchi, Gérard Grisey, Michael Levinas, Ivan Fedele, Alessandro Solbiati, Tristan Murail gegeben. Außerdem wurde Hervé Joulain durch Gyorgy Ligeti als das beste Interpreter seines Trios beglückwünscht.

 Seine Diskographie umfasst mehr als 20 Aufnahmen für verschiedene Firmen.

Im Januar 2020 hat Hervé Joulain eine CD mit französischer Hornmusik im Mindelsaal aufgenommen, - in der Prestigereihe "Engelbert Schmid Horn Soloists", mit Engelbert Schmid als Aufnahmeleiter.

 

 

Joseph-Maurice Weder, Klavier 

Joseph-Maurice Weder im Mindelsaal von Engelbert Schmid in Mindelzell

„Ein wunderbarer Musiker mit unglaublicher technischer Souveränität." Star-Cellist Gautier Capuçon

 Die Grundsteine für seine internationale Karriere wurden bei seinem Gewinn des prestigeträchtigen Swiss Ambassador's Award in London und dem Rezital-Debüt in der Londoner Wigmore Hall im Jahr 2013 gelegt, seither konzertiert Joseph-Maurice Weder regelmässig in den berühmtesten Konzerthäusern Europas wie beispielsweise Berliner Philharmonie, Wiener Musikverein, Tonhalle Zürich, Laeiszhalle Hamburg und Wiener Konzerthaus. Als gesuchter Solist gab er Konzerte mit der Südwestdeutschen Philharmonie, dem Kazakhstan Philharmonic Chamber Orchestra, dem Sinfonieorchester Basel, dem Chamber Orchestra of the City of Bratislava, dem Orquestra Sinfônica do Teatro Nacional de Brasíliaund Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie.  

"...ein wahrer Erzähler, dem man gebannt lauscht...ein Dichter am Klavier..."
Norddeutscher Rundfunk (NDR), 2017

Im Jahr 2019 gewann Joseph-Maurice Weder den 1. Preis beim "Global Classic Award" in New York und gab sein Debut in der Carnegie Hall.

 

Programm (vorläufig):

Robert Schumann

Adagio und Allegro für Horn und Klavier, op. 70

 

Edvard Grieg

Sonate für Violine und Klavier No.3, Op. 45 c-Moll

Allegro molto ed appassionato - Presto

Allegretto espressivo alla Romanza - Allegro molto-Tempo I

Allegro animato-Cantabile-Tempo I- Cantabile ed espressivo-Prestissimo

  

- - - - - Pause - - - - -

 

Johannes Brahms

Trio für Horn, Violine und Klavier Op. 40 Es-Dur

Andante

Scherzo (Allegro)

Adagio mesto

Allegro con brio