Machen Sie jemandem eine große Freude mit einem Gutschein Geschenk für eine unserer Veranstaltungen!

Veranstaltungsübersicht

Veranstaltung - Italienische Oper

Samstag, 14. Juni 2014, Beginn 19:30 Uhr (Bewirtung im Weingarten ab 17.00 Uhr)

In Kooperation mit dem Rotary Club "Schwäbischer Barockwinkel Thannhausen"

Benefizkonzert für die humanitären Zwecke von Rotary International

Italienische Oper (Schwerpunkt), Russische Oper und europäische Mischung

mit Stars aus St. Petersburg

Die schönsten Arien und Lieder aus Opern und Operetten von:

Verdi, Donizetti, Pucchini (~ 40 %) -

Tschaikowsky, Alabieff, Rachmaninov, Prokofiev (~ 30%) -

Mozart, Smetana, Johann Strauss (~ 30%).

Anastasia Kalagina (Sopran), Ilya Bannik (Bass) und Oksana Isaeva (Klavier)

Solche Stars ins Amphitheater nach Mindelzell zu bekommen, geht nur durch persönliche Beziehungen!

Karten zu € 29,- auf allen Plätzen


Vorverkaufsstellen:
Engelbert Schmid GmbH, Bellerweg 3, 86513 Mindelzell, Tel. 08282-890412

 Lesehexe GmbH, Raiffeisenpl. 2, 86470 Thannhausen, Tel. 08281-4488

 

Anastasia Kalagina (Sopran) ist eine der führenden Sängerinnen des weltberühmten Mariinskytheaters von St. Petersburg

Anastasia Kaligina im Amphitheater Mindelzell von Engelbert SchmidAnastasia Kaligina im Amphitheater Mindelzell von Engelbert SchmidAnastasia Kaligina im Amphitheater Mindelzell von Engelbert SchmidAnastasia Kaligina im Amphitheater Mindelzell von Engelbert Schmid

ANASTASIA KALAGINA

Sopran

Anastasia Kaligina trat 1998 in die Akademie junger Opernsänger des Mariinskytheaters von St. Petersburg ein.

Seite 2007 ist sie eine der führenden Sängerinnen des Mariinskytheaters von St. Petersburg, dem neben dem Moskauer Bolschojtheater renommiertesten Opernhauses der Russischen Föderation.

Die Ausnahmesängerin mit der kristallklaren und doch warmherzigen Stimme begeistert in alle Richtungen, von virtuosem Koloraturgesang bis zu romantischen Opernarien. Sie besitzt auf der Bühne eine betörende Ausstrahlung und ist eine Musikerin von höchstem Rang.

Anastasia Kalagina gewann folgende Gesangswettbewerbe:

Internationaler Gesangswettbewerb in China 2005

Internationaler Gesangswettbewerb Rimsky-Korsakov in St. Petersburg 2001

„Stanislaw Moniuszko Preis in Warschau 2001

Montblanc Preis für Neue Namen 2008

Ein Ausschnitt der gesungenen und gespielten Rollen im Mariinskytheater:

Marfa (The Tsar’s Bride
Snegurochka (
The Snow Maiden
Swan Princess (
The Tale of Tsar Saltan
Ninetta (
The Love for Three Oranges
Natasha (
War and Peace
Louisa (
Betrothal in a Monastery
Lolita (
Lolita in concert) 
Madama Cortese (
Il viaggio a Reims
Adina (
L’elisir d’amore in concert) 
Norina (
Don Pasquale
Gilda (
Rigoletto
Nannetta (
Falstaff
Micaëla and Frasquita (
Carmen
Teresa (
Benvenuto Cellini
Ilia (
Idomeneo, re di Creta
Susanna, the Countess (
Le nozze di Figaro
Zerlina (
Don Giovanni
Pamina (
Die Zauberflöte
Woodbird (
Siegfried
Sophie (
Der Rosenkavalier in concert
Antonia (
Les Contes d’Hoffman
Mélisande (
Pelléas et Mélisande
and Zerbinetta and Naiad (
Ariadne auf Naxos).

 

Ilya Bannik (Bass)

Ilya Bannik im Amphitheater von Engelbert Schmid in MindelzellIlya Bannik im Amphitheater von Engelbert Schmid in Mindelzell Ilya Bannik im Amphitheater Mindelzell von Engelbert Schmid

Ilya Bannik (Bass) wurde in der Ukraine geboren.

Er trat 1980 in die Glinka Academic Capella Choral School in St. Petersburg ein und sang im Knabenchor der Capella.

1990 bis 1995 studierte er an der Staatsuniversität der Stadt Herzen.

1994 trat er in die Gesangsfakultät des Staatskonservatoriums Rimsky Korsakov von St. Petersburg ein, wo er 1999 graduierte. 

Ilya Bannik gewann folgende Preise:

Stanislaw Moniuszko International Competition (Warsaw, 2004) 

IV International Rimsky-Korsakov Young Opera Singers’ Competition (St Petersburg, 2000) 
Finalist and special prize recipient at the Plácido Domingo Operalia 2000 International Competition (Los Angeles, 2000) and Оperalia 2002 (Paris, 2002)
Finalist and special prize recipient at the Maria Callas International Young Opera Singers’ Competition Voci Verdi(Parma, Italy, 2000)
 
 

Diploma-recipient at the III International Rimsky-Korsakov Young Opera Singers’ Competition (St Petersburg, 1998) 

Ein Ausschnitt der gesungenen und gespielten Rollen im Mariinskytheater:

Svetozar, Farlaf (Ruslan and Lyudmila
Konchak (Prince Igor
Prince Gremin (Eugene Onegin
Grandfather Frost, Maslenitsa (The Snow Maiden
Viking Merchant (Sadko
Prince Yuri (The Legend of the Invisible City of Kitezh and the Maiden Fevronia
Tsar Dodon (The Golden Cockerel
Baron (The Miserly Knight
Emperor of China, Chamberlain (Le Rossignol), 
Oedipus, Creonte, Tiresias (Oedipus Rex
Celio (The Love for three Oranges
Faust (The Fiery Angel) 
Young Lad (Semyon Kotko
General Yermolov, Тikhon Shcherbaty, Marshal Berthier, Captain Ramballe, Barclay de Tolly, General Bennigsen (War and Peace
Official in the Newspaper Dispatch Office (The Nose
Steward, Policeman (Lady Macbeth of Mtsensk
Don Basilio (Il barbiere di Siviglia
Lord Sidney, Baron Trombonok (Il viaggio a Reims
Raimondo (Lucia di Lammermoor
Bass (stage version of Verdi's Requiem) 
Il Conte Rodolfo (La sonnambula
Samuel (Un ballo in maschera
Filippo (Don Carlo
Ferrando (Il trovatore
Colline (La bohème
Bonze (Madama Butterfly
Мéphistophélès (La Damnation de Faust
Lindford, Luther (Les Contes d’Hoffmann
Oracle of Neptune (Idomeneo, re di Creta
Leporello (Don Giovanni
Second Soldier (Salome
Old Hebrew (Samson et Dalila in concert)
Water-Sprite (Dvořák's Rusalka)
Collatinus (The Rape of Lucretia in concert).

Als Gastsolist singt er weltweit in renommierten Opernhäsern, wie z. B. :

King René (Iolanta, Welsh National Opera; Royal Albert Hall, London), Sarastro (Die Zauberflöte, Welsh National Opera), Timur (Turandot, Welsh National Opera), Donner (Das Rheingold, Palau de les Arts Reina Sofía, Valencia), Priest, Old Convict (Katerina Ismailova, Théâtre du Châtelet, Paris), Il Commendatore (Don Giovanni, Teatro Carlo Felice, Genoa), Nazarene (Salome, Оpéra Bastille, Paris), Voice of the Oracle (Idomeneo, Opéra de Paris) and Sparafucile (Rigoletto, Lille).

In 2005, he took part in new productions of War and Peace (Оpéra Bastille, Paris) and Iolanta (King René, Royal Albert Hall, London). Has taken part in the Italy’s Verdi Festival and the UK’s Glyndebourne Festival, appearing as Banco (Macbeth). He has also performed under such conductors as Valery Gergiev, Plácido Domingo, Zubin Mehta, Kent Nagano, Justus Frantz and Carlo Rizzi. Has toured to the UK, Italy, Belgium, France, Germany, Japan, Finland, the USA and towns throughout Russia.

 

Oksana Isaeva (Klavier) auf dem Steinway Flügel des Mindelsaales

 Oksana Isaeva im Amphitheater von Engelbert Schmid in Mindelzell 

Oksana Isaeva hat Ihre Musikabitur im Minsk (Weißrussland) absolviert.

Ab 1990 besuchte sie die Musikhochschule in St.Petersburg, und hat im Musikgymnasium und später in der Musikhochschule zu begleiten angefangen.  

Oksana Isaeva war 1998 offizielle Begleiterin beim Wettbewerb für Oper Sängern „Rimsky-Korsakov“. Zur Zeit ist sie Begleiterin in der ACADEMY OF YOUNG OPERA SINGERS im Mariinskytheater von St. Petersburg. 

Mit diese Academy war sie Konzertreisen in Moskau, Vologda, Vladikaukasus, Helsinky, Mikkele, Rom, London, Tromse (Norwegien), Glasgow u.s.w. 

Oksana Isaeva hat zahlreiche Studenten bei Wettbewerben begleitet wie: Glinka (Samara), Dvorschak (Tschechei), Moniuschko (Polen), Ada Sary (Polen), Obukhova (Russland), Rimsky-Korsakov (Russland), Elena Obrastzova (Russland). Mehrfach erhielt sie die Auszeichnung als „Beste Begleiterin“.    

Oksana Isaeva spielte die Klavierparts im Mariinsky Theater: „Reise nach Reims“ D.Rossini, „Don Kechot“ J.Massne, „Najade“ A.Dvorschak, „Ariadna auf Naksos“ R.Straus, „Eugeny Onegin“ P.Tchaykovsky, im Müsikl „Meine wundebare Lady“ F.Lou.

Mit dem Mariinsky Theater ist sie in viele Länder gereist: Frankreich, USA, Japan, Deutschland, Spanien, Finnland, Norwegen.

 

 

 

 

kommende Veranstaltungen

  • 1
  • 2
  • 3